AGB Änderung


#1

Ahoi,

ihr habt bestimmt auch heute die Mail von Plex erhalten das sich die AGB´s ändern... Im Englischen Bereich wird gerade heißt darüber Diskutiert, bin mir nicht so sicher ob ich es komplett Verstanden habe.

Ist das der Punkt "Sende Anonyme Nutzungsdaten an Plex" der zukünftig nicht mehr Deaktiviert werden kann?

Ich würde gerne wissen was Ihr davon haltet?

Grüße

Massaguana


#2

@Massaguana said:
Ahoi,

ihr habt bestimmt auch heute die Mail von Plex erhalten das sich die AGB´s ändern... Im Englischen Bereich wird gerade heißt darüber Diskutiert, bin mir nicht so sicher ob ich es komplett Verstanden habe.

Ist das der Punkt "Sende Anonyme Nutzungsdaten an Plex" der zukünftig nicht mehr Deaktiviert werden kann?

Ich würde gerne wissen was Ihr davon haltet?

Grüße

Massaguana

So ist es. Anonymisierte Statistiken werden automatisch erstellt.
Ehrlich? Ich habe meine Daten unverschlüsselt bei Google, das hier interessiert mich kaum und so ganz verstehe ich die Aufregung auch nicht.
Im Prinzip macht das auch jeder, Emby, Windows egal wer. Und das Argument, nur weil man zahlt will man nichts preisgeben müssen, halte ich zB mit Blick auf Windows für Unsinn.


#3

@Coxeroni
Stimmt schon....
ABER
Wo fange ich an? Wo höre ich auf??

Es wird von den Usern Stück für Stück immer mehr zugelassen mit der Begründung:" Ich habe eh nichts zu verbergen" , Die anderen Anbieter machen das ja auch" ....
Ich will mir nicht vorstellen wo wir alle mal landen werden! ( Ich meine das Haus aus Glas )


#4

Okay, ich für mein teil habe bisher die Daten Freiwillig übermittelt... das gezwungen werden finde ich nicht gerade prickelnd.

Ich für meinen Teil habe nirgends unverschlüsselte Daten gespeichert. Weder daheim noch sonst wo...


#5

Ich finde es o. k., wir wollen ja alle, dass Plex besser wird.

Von meinem iPhone gesendet


#6

@blinddark
Plex wird nicht zwangsläufig deswegen besser....!
Hier geht es um Daten sammeln und die folge daraus!.....
Nun...
Du könntest jetzt sagen mit mehr Geld würden mehr Investitionen folgen....


#7

Ganz üble Nummer. Wer die hände schon im Keksglas hat... was hält ihn davon ab auch einen Keks rauszuholen?


#8

Bitte Mal alle tief durchatmen.

Die Änderungen sind weit weniger dramatisch als es einige empfinden. Es wurden lediglich einige Dinge klargestellt und Regelungen getroffen für künftige Features von Plex.

Die kritisierten Passagen werden in den angesprochenen Forumthreads unvollständig wiedergegeben. Das Logging bezieht sich immer auf Medien die durch Plex bereitgestellt werden. Das betrifft also nur Sachen, die nicht auf euren eigenen Servern oder den von euren Freunden liegen. (Derzeit betrifft das nur die automatischen Trailer, aber wie gesagt: das ist Vorsorge für künftige Features.)
YouTube loggt ja auch welche Videos ihr dort anschaut. Meidet ihr deshalb YouTube?


#9

@OttoKerner
Schon klar Otto. Das stimmt auch soweit.
Und dennoch habe ich dort die Möglichkeit "SELBST" (soweit wie es möglich ist mit Checkbox) zu entscheiden ob Nutzungsdaten erhoben werden oder eben nicht!
Ferner habe ich auch dort Datenschutzeinstellungen!

Soweit hätte ich nichts dagegen, wenn
A ) Die Option der Nutzungsdaten zulassen drin bleibt
und
B ) von mir aus bei free accounts und bei bezahlt ich selbst entscheiden kann ob ich senden will,oder nicht!


#10

Man hat wohl ein Einsehen gehabt:
https://www.plex.tv/about/privacy-policy-changes/


#11

Wenn das so ist, ist es ja schön zu sehen das die Community noch ein wenig Einfluss hat was Plex so treibt...