Nvidia Shield Tv vs Nas 716+II


#1

Moin Leute,

ich habe mal eine frage zwecks Plex Media Server.

Ist der Plex Media Server auf einer Nvidia Shield leistungsfähiger, als ein Nas 716+ii Intel Celeron N3160?

In der Nvidia Shield werkelt nämlich ein GPU Chip mit Quad Core Technik.

Vielen Dank für eure Antworten und ein schönen Tag noch
Patrick030


#2

Da ich denke dass in der 716+ die gleiche CPU werkelt wie in meiner 916+ sollte hier HW Transcode möglich sein. Bei mir läuft das Shield eigentlich nur als Client und dann auch nur mit Kodi und PlexKodiConnect (PKC). Sowie ich das verstanden habe brauchst Du ein Shield mit ausreichend Speicherkapazität um den PMS, Metadaten, dort sinnvoll betreiben zu können. Aber Du kannst hier gerne mal Deine Vergleichserfahrungen posten solltest Du das Shield als PMS nutzen.


#3

Gehe ich recht in der Annahme, dass der PLEX Server auf Shield, nur Medien, die auf der Shield in den entsprechenden Ordnern gespeichert sind, in die Mediathek aufnimmt ?

Ich habe gerade mal testweise den Shield-Plex-Server aktiviert und wollte Medien, die auf der Syno 916+ liegen, in die Mediathek einlesen. Ich bekomme jedoch nur Zugriff auf die lokalen Verzeichnisse der Shield.

Kann mich jemand aufklären ?


#4

Die Shield hat einen SMB client. Den musst du benutzen.
https://support.plex.tv/articles/220391808-media-storage-options-for-nvidia-shield/


#5

Ich konnte im übrigen auf meine nas ordner über die nvdia shield plex media server app zugreifen.

Selbst wenn ich eine externe Festplatte an der Shield anschließe solltr.

Ich suche irgendwie ein Vergleich, auch wenn die nvidia shield eine GPU hat, als im Vergleich die 716+ ll eine CPU hat.
Die man vergleichen kann z.B. CPU Passmark Benchmark
Oder ein Richtwert, ob die Nvidia Shield Plex Media Sever nicht sogar besser ist?!

Lg


#6

@OttoKerner said:
Die Shield hat einen SMB client. Den musst du benutzen.
https://support.plex.tv/articles/220391808-media-storage-options-for-nvidia-shield/

Das ist richtig, das NAS war jedoch schon eingerichtet. Der Trick war, die User/PSW Daten für das NAS noch einmal in der Shield einzugeben bzw. zu erneuern.

@Patrick030: ich kann dir zwar nicht mit irgendwelchen Benchmarks dienen, aber gefühlt und nach der Anzahl der Gedenkminuten zum Nachladen der Inhalte, ist meine DS 916+ mit aktivem Hardwaredecoding deutlich schneller als die Shield als Server. Mediengrab ist in beiden Fällen die DS.


#7

@ Pleximauserich

nvidia.zendesk.com/hc/de/articles/211967889-PLEX-Media-Server-auf-SHIELD-TV

support.plex.tv/articles/220391808-media-storage-options-for-nvidia-shield/

kodinerds.net/index.php/Thread/59202-Nvidia-Shield-im-Windows-Netzwerk-sichtbar-machen/


#8

https://www.synology.com/de-de/knowledgebase/DSM/tutorial/General/What_kind_of_CPU_does_my_NAS_have


#9

Ich habe zwei 2017er Shield im Betrieb. An einem OLED von LG und an einem 4K Beamer. Den PLEX Server habe ich auf einer DS 916+ und auf einem der Shield laufen. Da ich praktisch nie transkodieren muss, da alle meine Clients Directstream beherrschen, muss der Plex Server nicht aussergewöhnlich potent sein. Ich nutze deshalb fast immer den PLEX-Server auf dem NAS, da dieses Gerät ohnehin 24/7 läuft.
Wie sind deine Erfahrungen dazu ?


#10

@ Pleximauserich

WoW das làuft ja echt super bei dir.

Ich hatte damals auch 2x Shields, brauchte aber letztlich doch nur eine.
Ich habe nur Plex auf meiner DS 716+ll laufen& schalte sie nur an, wenn ich sie brauche.
Ich denke immer, um so kürzer die Nas an ist, umso besser.
Somit dient meine Shield Tv box als Client& der das Nas als Massenspeicher.
Die Shield Tv Box spielt auch alles per Directstream ab, kein Vergleich zum Apple TV 4^^.

Die ganze Thematik hier ist deshalb entstanden, weil:

Ich wollte damals von mein Eltern aus Zuhause, auf mein Privates Netzwerk Zuhause zugreifen.( Meine 2. Wohnung), um darüber über Internet Filme vom Plex Media Server abzuspielen.

Meine Eltern haben ein Samsung Tv.
Elterns Tv hat meinen DS 716+ll externen Plex Media Server(2. Zuhause) auch sofort gefunden & die Datenbank erkannt.
(Ich habe dafür die Ports bei mir frei gemacht, damit ich auch unterwegs gucken könnte)

Hauptteil:

Mein Nas war die ganze Zeit am transkodieren & bei 100% auslastung, um den Film bei Eltern über Internet wiederzugeben & letztlich blieb der Film dann manchmal stehen, weil nachgebuffert werden musste.

Nun dachte ich die Shield Tv Plex Media Server Box, die ich auch zuhause habe, kann den Film vlt besser auf Eltern’s TV wiedergeben(zwecks besseren codierens), habe aber diesbezüglich keine Schritte eingeleitet. Und es auf meiner Nas belassen.

Denn ich müsste eine neue Datenbank auf der Shield Tv Plex Media Server Box einrichten.
Ich glaube damit ich hätte ich meine „wohl sortierte“ Datenbank auf mein Nas löschen müssen, damit sich das nicht überschneidet.

Das war mein Senf dazu.

Lg
Patrick030


#11

Denn ich müsste eine neue Datenbank auf der Shield Tv Plex Media Server Box einrichten.
Ich glaube damit ich hätte ich meine „wohl sortierte“ Datenbank auf mein Nas löschen müssen, damit sich das nicht überschneidet.

Genau, es wird auf Shield eine neue Datenbank aufgebaut. Und die kommuniziert wohl nicht mit der dem PLEX-Server auf der NAS. Eine Frage an die Profis hier: gibt es eine Möglichkeit, das zwei PLEX Server im gleichen Netz sich untereinander synchronisieren ?

Ansonsten kann ich wie schon oben geschrieben nur berichten, dass der Shield-Plex-Server häufiger stockt beim Transkodieren als das NAS.


#12

@Patrick030 said:
Denn ich müsste eine neue Datenbank auf der Shield Tv Plex Media Server Box einrichten.
Ich glaube damit ich hätte ich meine „wohl sortierte“ Datenbank auf mein Nas löschen müssen, damit sich das nicht überschneidet.

Neiiinnn!
Es ist kein Problem, mehrere Server zu haben.
Die sind völlig unabhängig voneinander. Was du auf dem einen hast, beeinflusst die anderen Server nicht im Geringsten.
Du kannst also in Ruhe auf mehreren Geräten parallel den Server ausprobieren. Man könnte z.B. die Musik auf einem kleineren Server haben und die Filme auf einem leistungsfähigeren.


#13

Mehrere Server auch mit den selben Plex Account?


#14

@Patrick030 said:
Mehrere Server auch mit den selben Plex Account?

Ja, natürlich. Ich hab derzeit 5 (alle virtuellen Maschinen und Testinstallationen eingeschlossen.)


#15

Ich danke dir:))

Es klappt, habe gerade ein 2. Server auf dem Shield Tv eingericht, also echt gut was Plex programmiert & wie weit sie voraus denken.

Damit kann ich jetzt wirklich testen, ob die Nvidia Shield Box besser ist, als der Plex Media Server auf meiner Nas Ds716+ll

Grüße :slight_smile:
Patrick030


#16

Ich kriege mein 2. Plex Media Server Nvidia Shield nicht öffentlich & kann mein Fernzugriff anmachen.
Ich habe wieder Port 32400 auf meiner Fritzbox freigeschalten, aber die fritzbox vergibt automatisch Port 60001???
Wahrscheinlich weil meine Diskstationn den Port 32400 schon belegt hat?!?!

Ich will beide Plex Media Server öffentlich zugänglich machen.


#17

Also es geht jetzt, habe Port 32401 genommen & auf einmal war er auch per Fernzugriff erreichbar.

Also ich sag euch was, die Nvidia Shield ist Potenter als mein Nas :slight_smile: Gefühlt 50% schneller

Bei meiner Synology Ds716+ll seh ich die Cpu auslastung & die ist bei knapp 100% bei ein Testfilm.
Leider gibt es keine Ansicht der CPU Auslastung für die Nvidia Shield Box. :frowning: Um nachzuverfolgen wo sich die CPU Auslastung eingegelt.


#18

Ich würde gerne mein Plex Datenbank von meiner Nas 716+ll auf meine Nvidia Shield Plex Media Server kopieren, also die metadaten etc… Meine externe Film Festplatte schließe ich dann als Beispiel an meiner Nvdia Shield Box an.

Ich müsste auf der Nas den Plex/Libary Ordner kopieren denke ich
Ich finde aber nicht direkt den Ordner, wo ich die Plex Dateien auf die Nvidia Shield schieben kann, die Ordnerstruktur ist auch eine andere.

Leider finde ich nur englische Anleitungen


#19

@Patrick030 said:
Ich würde gerne mein Plex Datenbank von meiner Nas 716+ll auf meine Nvidia Shield Plex Media Server kopieren, also die metadaten etc… Meine externe Film Festplatte schließe ich dann als Beispiel an meiner Nvdia Shield Box an.

Das geht nicht. Die Shield mit ihrem Android ist nicht so offen wie andere Betriebssysteme. Da hat der Benutzer schlicht keinen Zugriff auf das Dateisystem.
Einer der größeren Nachteile der Shield.


#20

Also das heisst ich müsste eine neue Filmdatenbank auf der Nvidia Shield Plex Media Server Per Hand erstellen?
Ein Film bzw Serien Ordner etc…

Ich habe noch 5gb Rest Speicherplatz auf meiner shield drauf, reicht das aus um Temporäre Dateien zu lagern bzw cache, für den Plex Media Server bereitzustellen?
Weil 16gb interne nvidia shield speicher ist nicht gerade viel…